Behandlung Erwachsener mit eingeschränkter

  • physiologischer Bewegung, Koordination und Gleichgewichtsreaktion
  • Körperwahrnehmung (z.B. Sensibilität)
  • manuellen Geschicklichkeit und Kraft
  • neuropsychologischer Verarbeitung, sowie kognitiver Leistung (Merkfähigkeit, Konzentration, Ausdauer).
  • Handlungsplanung und Problemlösung in lebenspraktischen, beruflichen Bereichen
  • Emotionalität, Orientierungsfähigkeit
     

Indikationen
 

SHT, Hemiplegie,
M. Parkinson, MS, Hirnleistungsstörungen,
Traumatische
Schädigungen,
M. Sudeck,
Plexusläsionen
Chron. Polyarthritis,
Handverletzungen
 

Behandlungs-
bereiche
Behandlungs-
konzepte

Behandlung bei Kindern mit eingeschränkter

  • Motorischer, sprachlicher und allgemeinen
    Entwicklung
  • Zentralen visuellen/auditiven Verarbeitung
  • Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
  • Grob-, Feinmotorik und Koordination
  • Konzentration, Aufmerksamkeit AD(H)S,
    Merkfähigkeit, Ausdauer
  • Handlungsplanung und Handlungsdurchführung
  • Beziehungsfähigkeit
     
Home